Der böse Mond
search
  • Der böse Mond
  • Der böse Mond
  • Der böse Mond

Der böse Mond

49,00 €
steuerfrei
Gem. § 19 UStG wird die Mehrwertsteuer in der Rechnung nicht ausgewiesen.
Lieferzeit: 1-2 Werktage

Lied (Foxtrot) des Theophil aus der Operette Frau Luna

Kauf / Verleih: Noten zum Verleih
Menge
Auf Lager

 

Bezahlung: PayPal / Kreditkarte / Lastschrift / Überweisung

 

Versicherter Versand per DHL / Brieffähige Artikel per Post

 

Noten zum Kauf, Download oder Verleih

Komplette Notensätze zum Ausleihen

Ausleihen - Aufführen - Zurücksenden

Hier bieten wir Ihnen das Lied (Foxtrot) des Theophil - Der böse Mond - aus der Operette  Frau Luna von Paul Lincke , gedruckt auf bestem Beige-Papier, als Leihnotensatz: 

Der böse Mond

Komponiert für:  Gesang & Orchester

Komponist: Paul Lincke

aus der Operette: "Frau Luna"

Lieferumfang: Partitur und kompl. Stimmensatz Piccolo Fl.,Klarinette, Kornett, Posaune  Drumset, und Streicher (1.Vn/2.Vn./Vc/Kb

Preis: für eine Aufführung (bei mehreren Aufführungen VB)

Der böse Mond aus der Operette Frau Luna von Paul Lincke

Dieses Stück wurde 1899 im Apollo-Theater in Berlin uraufgeführt. Es erzählt die Geschichte von Fritz Steppke, welcher einen Ballon für die Fahrt zum Mond erfindet um mit seinen besten Freunden Lämmermeister und Pannecke den Mann im Mond zu besuchen.

Die Hauptperson jedoch ist leider chronisch pleite und immer auf der Flucht vor Frau Pusebach, seiner Vermieterin.

Aus diesem Grund beschließen die drei Freunde zum Mond zu fliegen. Dort ist man gerade dabei, den großen Mondball vorzubereiten. Den Mann im Mond finden sie zwar nicht, aber dafür lernt Fritz Frau Luna kennen.

Das Stück wurde in den nächsten Jahren immer wieder überarbeitet und bekam 1922 eine Neufassung in der u.a. noch einige Lieder hinzugefügt wurden.

Der Komponist mit vollständigem Namen Carl Emil Paul Lincke gilt als „Vater“ der Berliner Operette.

ES2017635

Produktdetails

Komponist
Lincke, Paul
Arrangeur
Schreyer, Edgar
Genre
Operette